Clémentine, unsere Botschafterin für die Filiale in Genf

  • Wie haben Sie von brocki.ch erfahren?

Durch meine Mutter. Ich kenne brocki.ch seit der Eröffnung der Genfer Filiale vor sieben Jahren.

  • Seit wie vielen Jahren kaufen Sie bereits bei brocki.ch ein? 

Seit der Laden in Genf eröffnet wurde. Es war das erste Secondhandgeschäft, das ich entdeckt habe.

  • Wie oft in der Woche/im Monat besuchen Sie die brocki.ch Filiale in Genf?

Ich schaue etwa alle zwei Wochen bei brocki.ch rein.

  • Wer begleitet Sie auf ihre Brocki-Touren?

Mit meiner Mutter und meiner Schwester, manchmal auch mit Freundinnen.

  • Was sind die grössten Schätze, die Sie in der brocki.ch Filiale gefunden haben?

Genau darüber wollte ich bald einen Post verfassen! Ich habe ein rotes Vintage-Kleid aus den 1960er-Jahren der Marke «Blanes of London» (damals sehr bekannt) gefunden, das ich liebe. Ein anderes Schätzchen, das ich besonders mag, ist mein schwarzer Mantel – ich trage ihn fast jeden Tag! Ausserdem habe ich einen Mantel von Kookai gefunden, passend zu einem Kleid, das ich einige Monate zuvor im Internet gekauft hatte. Ich wusste nicht, dass die zwei Teile eigentlich ein Twinset bilden, aber ich habe mich riesig über den Mantel gefreut! Und es gibt noch so viele andere schöne Teile …

  • Was ist ihr Lieblings-Objekt, das Sie in der brocki.ch in Genf entdeckt haben und das Sie nach wie vor glücklich macht?

Es ist eigentlich kein Objekt … Ich habe mit meiner Mutter Bettwäsche aus den 1970er-Jahren gekauft. Daraus habe ich mir ein Oberteil für den Sommer genäht, das vorne geknotet wird. Auf dieses Oberteil bin ich sehr stolz; es ist eines meiner ersten Nähprojekte und der Vintage-Stoff ist unglaublich schön! Die Auswahl an Bettwäsche auf brocki.ch gefällt mir wirklich sehr!

  • Warum sind Sie ein Fan von Secondhand?

Zunächst mal ist es gut für den Planeten, Dinge aus zweiter Hand zu kaufen. Auf diese Art kommt weniger Neuware auf den Markt. Ausserdem finde ich die Kleidung origineller als in den normalen Läden, und sie kostet weniger, was auch ein Plus ist. Ich glaube wirklich, dass die Zukunft in der Secondhandbranche liegt.

  • Was kaufen Sie aktuell aus zweiter Hand?

Beinahe alles … Vor allem Kleidung, aber auch Dekoartikel und Bücher.

  • Was betonen Sie, wenn Sie Ihren Freunden erzählen, dass Sie diese wunderschöne Tasche gerade bei brocki.ch gekauft haben?

Ganz oft werde ich gefragt, wo ich meine Tasche herhabe: von H&M? Nein! Meine Freunde sind überrascht, dass man hübsche und modische Sachen auch in einem Secondhandladen finden kann. Und wenn ich ihnen dann sage, was ich gezahlt habe, sind sie richtig baff.

  • Was schätzen Sie am meisten an der Heilsarmee brocki.ch in Genf?

Das Geschäft ist aufgeräumt und übersichtlich und macht Lust, hindurchzuschlendern. Die Preise sind niedriger als in anderen Secondhandgeschäften, das ist ein weiterer Vorteil. Es gibt eine riesige Auswahl an Produkten und das Verkaufspersonal ist sehr freundlich.

  • Wie sind Sie auf Secondhandangebote aufmerksam geworden?

Zunächst ganz im Kleinen – durch die Initiative «Les rues sont à vous im Genf». Ich habe mit meiner Familie die Trödelläden abgeklappert, auch wenn meine Eltern zu Anfang nicht begeistert von Secondhand waren.

 

  • Was bedeutet Glück für Sie?

Ich würde sagen, sich in seiner Haut und in seinem Leben wohlzufühlen und man selbst sein zu können. Jeder empfindet Glück auf seine Weise, das unterscheidet sich von einem Menschen zum nächsten …

  • Was macht Sie glücklich, wenn Sie nach Secondhandartikeln suchen?

Es macht mich glücklich, mit meiner Mutter und meiner Schwester in die Läden zu gehen, weil das Zeit ist, die wir gemeinsam verbringen. Ich liebe es, verborgene Schätze zu finden, ich mag schöne Sachen, und wenn ich einmal ein wirklich aussergewöhnliches Stück entdecke, bin ich ganz besonders glücklich. Ich stelle mir gerne vor, wem die Kleidungsstücke einmal gehört haben; ich mag es, dass die Sachen eine Geschichte haben.

  • Haben Sie eine BrockiCard? Wenn ja, was sind für Sie die Vorteile der BrockiCard?

Als treue Kunden sammeln meine Mutter und ich jede Menge Punkte. Wenn man Kunde ist, macht so ein «Treueprogramm» richtig Spass! Wir kaufen ein und erhalten dann Treuebons. Regelmässig gibt es auch attraktive Aktionen, von denen wir profitieren können. Ausserdem werden wir jeweils vorab informiert, wenn das Sortiment wechselt.

  • Folgen Sie uns auf den sozialen Medien und wenn ja, warum?

Ich folge Ihnen auf Instagram, einfach weil ich Ihre Secondhandläden mag und das Abonnement eine Möglichkeit ist, eine bestimmte Marke oder Firma zu unterstützen.

Möchten Sie das aufregende Leben von Clémentine verfolgen?

Instagram von Clémentine