Entzueckende Hasenprinzessinnen

Werkzeug

Schere, Papier für Muster, Bleistift

Kugelschreiber, Metermass, Filzstift

Nähmaschine, Faden, Bügeleisen, Nähnadel

Ca. 80cm Draht mittlere Dicke, Stecknadeln

Zange, Heissleim oder Bastelleim farblos

Material

Stoffreste oder glänzendes Kleidungsstück aus der brocki.ch

Ein Kissen aus der brocki.ch ( Stopfmaterial)

Bänder, schöne Knöpfe, Kitschblumen, Perlen  aus der Brocki oder dem Bastelmarkt

Filz oder Fliesstoff fürs Käppchen, ca.25 x25cm

1. Muster für den Hasenkörper

Auf einem Stück Papier entwerfen Sie das Muster für den Hasenkörper, Achten Sie darauf, dass das Muster breiter sein soll, damit der Hase ausgestopft nicht zu dünn wird. Falten Sie das Papier einmal zusammen, so werden alle Teile symmetrisch sein. Sie zeichnen nur die Hälfte. Verwenden Sie für den Kopf einen Zirkel oder ein rundes Gefäss. Auf dem Bild links sehen Sie ein Beispielmuster. Nun wird alles mit der Schere ausgeschnitten.

 

2. Käppchen und Ohren

Für das Muster des Käppchens  benützen Sie das ausgeschnittene Muster des Kopfes und übernehmen die Form der oberen Kopfhälfte. Die Hinterseite des Käppchens wird an der Kante nicht ausgeschnitten wie die vordere Hälfte der Frisur. Also auch diesen Teil beim Stoff dann doppelt ausschneiden. Die Ohren werden auf die gewünschte Länge gezeichnet und eher breit berechnet.

3. Stoff ausschneiden

Nun wird der Stoff für den Hasenkörper aufeinander gelegt, so dass er doppelt ausgeschnitten werden kann. Legen Sie das Muster auf die Kante des zusammen gelegten Stoffes. Zeichnen Sie an und schneiden Sie aus  so dass Sie 2 Körperteile, 2 Beine, 2 Arme 1 Käppchen und 2 Ohren haben. Also jeden Teil doppelt, hinten und vorne. Bügeln Sie die umgelegten Stoffkanten, so ist das Ausschneiden präziser.

 

 

4. Körperteile zusammen nähen

Legen Sie die 2 gleichen Teile aufeinander und nähen Sie zuerst Ohren, Beine und Arme zusammen. Als Hilfe dienen Stecknadeln. Wählen Sie den Overlockstich oder den Geradestich und dann den Zickzack. Offen bleiben die Ohren unten, die Enden der Arme und Beine und der Körper unten. Die Arme können noch um 2 cm vor dem Nähen mit der Schere gekürzt werden. Wenn der Körper und Kopfteil genäht wird, legen Sie wie auf dem Bild die Ohren hinein. Vorher kehren Sie die Ohren auf die rechte Seite und legen je ein Stück Draht rein, welches ca. 4 cm länger ist. Nähen Sie sorgfältig über die Kante des Körpers. Die Ohren werden nicht gestopft.

 

 

5. Stopfen und zusammen nähen

Alle genähten Teile werden nun auf die richtige Seite gekehrt, mit Hilfe angefeuchteter Finger und einem Bleistift ohne Spitz geht dies bei engeren Teilen besser. Nun Stopfen Sie alle Teile mit der Stopfwatte des Kissens aus. Die Enden werden vorher ca. 5 mm umgelegt, gebügelt und nach dem Stopfen per Maschine oder von Hand zugenäht.

6. Glanzohren und Käppchen

Wenn gewünscht schneiden Sie aus glänzendem transparentem Stoff 2 etwas schmählere Ohren aus, nähen diese ab und stülpen Sie über die Hasenohren. Diese werden etwas zusammen gefaltet dabei. Nun wird mit dem Muster das Käppchen aus Filz oder Flies ausgeschnitten, Auf der Vorderseite schneiden Sie eine Scheitel bei der Frisur aus wie auf dem Bild der Hasenprinzessin. So wie auf dem Bild wird nun die Rundung abgenäht. Mit Stecknadeln fixieren Sie die 2 Teile wo  die Ohren durchgestossen werden. Das fertig genähte Käppchen wird umgestülpt und über die Ohren gezogen. Mit Leim wird das Käppchen nun rundherum an der Kante befestigt.

7. Bekleiden und schmücken

Mit einem wasserfesten Stift oder Farbe malen Sie nun das Gesicht der Hasenprinzessin. Mit transparentem Stoff nähen Sie das Kleid. Bei meinem Muster misst das Kleid ca. 120 cm x 23 cm. Nähen Sie die kürzeren Seiten zusammen. An der einen Kante wird nun mit dem grössten Geradestich der Maschine 2 x an der Kante ca 1 cm im Stoff rundherum genäht. Sorgfältig ziehen Sie an den äusseren Fäden und ziehen so das Kleid zusammen. Verknüpfen Sie die Enden, wenn die Prinzessin das Kleid anhat.

 

 

8. Blumen, Knöpfe und Schleifen.

 

Nun verzieren Sie die Hasenprinzessin mit Ihren Schätzen aus der Brocki. Ideen dazu finden Sie auf den Bildern. Vielleicht nähen Sie gleich mehrere Hasenprinzessinnen und verschenken diese als Ostergschänkli oder bei Geburten einer Freundin. Freuen Sie sich an Ihren selbst genähten Kostbarkeiten und schauen Sie wieder einmal rein bei den Dekoideen vom Brockichic der brocki.ch. Sie erscheinen immer Anfangs Monat. Und achten Sie bei Waldspaziergängen auf echte Hasenprinzessinnen. Ich wünsche Ihnen einen schönen Frühling.

 

Eine Dekoidee von
Silvia Amstutz

B L O O M S B U R Y
Atelier für Gestaltung

atelierbloomsbury.com
pomegranate@bluewin.ch